Kredit ohne Schufa

Bedeutung : ein Kredit ohne Schufa ist ein Kredit der weder bei der Schufa gemeldet noch bei der Schufa eingetragen wird.

Ein negativer Schufaeintrag hat oft zur folge das Ihnen kein Kredit gewährt wird, hier besteht dann die Möglichkeit sich einen Kredit ohne Schufa zu beantragen, doch Vorsicht ! Ein Kredit ohne Schufa hat höhere Zinssätze... und deshalb empfehlen wir : versuchen Sie es erst auf dem normalen Weg um an einen Kredit zugelangen, der Kredit ohne Schufa ist unserer Meinung nach, der letzte Ausweg...

Unser Tipp
Starten Sie doch einfach einen kostenlosen Kreditvergleich und versuchen Sie es erst einmal bei einer seriösen Kreditbank, bevor Sie auf die Suche nach einem Kredit ohne Schufa gehen... damit Sie schnell und kostenlos eine Übersicht der Kreditanbieter bekommen, haben wir Ihnen hier ein Kreditvergleich Formular eingefügt, alles was Sie tun müssen ist, Kredite kostenlos vergleichen und entsprechend einen Antrag stellen...

Kredit

Unter Kredit (abgeleitet vom lateinischen credere „glauben“ und creditum „das auf Treu und Glauben Anvertraute“; engl. credit oder loan = Leihe) versteht man allgemein die Übereignung von Bargeld (Banknoten, Münzen), Buchgeld oder vertretbaren Sachen vom Kreditgeber zwecks befristeter Gebrauchsüberlassung durch den Kreditnehmer, der sich zu einer zukünftigen Rückzahlung und häufig auch zu einer Gegenleistung in Form von Zinsen verpflichtet.

Der Kreditbegriff ist ein Oberbegriff für eine Vielzahl wirtschaftlicher Fallgestaltungen, bei denen der Schuldner von der Verpflichtung befreit ist, seine Leistung sofort zu erbringen. Deshalb darf der Kreditbegriff nicht auf den Bankkredit verengt werden, weil auch in vielen anderen Alltagssituationen bereits Kreditgewährung vorliegt, auch wenn dies von den Beteiligten oft nicht wahrgenommen wird. Jede Vorleistung bei gegenseitigen Verträgen ist ein Kredit, weil jemand im Vertrauen darauf vorleistet, dass die Gegenseite ihrerseits ihre vertraglichen Verpflichtungen erbringen kann und will. Das konstituierende Merkmal eines Kredits ist die Zeitdifferenz, die zwischen dem Zeitpunkt der Leistung und dem Zeitpunkt der Gegenleistung auftritt. Dabei kann es sich auch um Kredite handeln, die in der Überlassung von vertretbaren Sachen (Sachdarlehen) bestehen.

Etymologisch gibt es den Kreditbegriff erst seit dem aufblühenden Kapitalismus des 19. Jahrhunderts, vorher benutzte man Begriffe wie Darlehen, Locatio conductio, Nexum oder Mutuum. Das „Creditum“ war eine Schuld und kein Darlehen und entstand mit jeder Forderung. Deshalb heißt heute in Fremdsprachen jeder Forderungsinhaber Kreditor (englisch creditor, französisch créditeur oder italienisch creditore). Der italienische Codice civile (CC) nennt jede Forderung italienisch credito (Art. 1992 CC).

Quelle : wikipedia.de